Kalter Schweiss

libertär, fulminant, digital

Category: Fernsehen (Page 1 of 2)

Jan Böhmermann über Campino & Band Aid 30

Das nun folgende Video ist vermutlich das Beste was Jan Böhmermann bis Dato in seinem kleinen Spartenkanal mit dem Neo Magazin produziert hat.

Sternstunde Philosophie: Harald Schmidt

Zu seinen Glanzzeiten (auf Sat.1) habe ich Harald Schmidt damals sehr wenig bis gar nicht geschaut. Das mag vor allem an meinem Jahrgang liegen und der Tatsache, dass ich etwas gebraucht habe um den Zynismus für mich zu entdecken. Schmidt beherrscht ihn in Perfektion – das erkennt man vor allem im folgenden Interview.

Mein absolutes Lieblingszitat aus diesen knapp 60 Minuten:

„…wenn Sie nicht 95% dessen was passiert ausblenden, ist doch eigentlich die Klappsmühle nicht weit.“

Von YouTube:
Wer hat Angst vor Harald Schmidt? Die Kultfigur unter den deutschen Entertainern, Harald Schmidt, hat kürzlich den — vorläufigen — Abschied vom Fernsehen gegeben. Der Zyniker vom Dienst kennt das Fernsehen wie kein anderer. Mit Gastmoderator Charles Lewinsky spricht er über die Grenzen des Humors und die Zukunft des Fernsehens.

Bonustipp: Die letzte Folge der Harald Schmidt Show

Doku: Der Banker – Master of the Universe

Henry Ford, Begründer der Ford Motor Company:

„Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Währungssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh“

Gordon Gekko (gespielt von Michael Douglas) im Film Wall Street:

„Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier funktioniert. Gier schafft Klarheit. Gier hat das beste im Menschen hervorgebracht“

George Bernard Shaw, Dramatiker, Politiker und Satiriker:

„Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.“

Trailer

Von Arte: Zum ersten Mal packt ein ehemals führender Investmentbanker Deutschlands aus. Rainer Voss, der früher locker mit Millionen hantierte, erzählt, wie es in der glitzernden Finanzwelt wirklich zugeht, von all ihren Abgründen und Skrupellosigkeiten. Ein atemberaubendes Psychogramm einer Branche und ihrer Akteure. Der Film ist für den Deutschen Filmpreis 2014 nominiert.

Read More

Sonneborn – der CeBit-Schreck

Martin Sonneborn stellt auf der CeBit seine ganz eigenen Fragen zu den technischen Möglichkeiten und wie sie genutzt werden.

(via Netzpolitik)

Snowden exklusiv – Das Interview

Ed bleibt seiner Linie treu und betont erneut seine Standpunkte und das rhetorisch sehr geschickt wie ich finde. Dennoch gibt es vier Punkte die mich an dem Ganzen stören.

1. Technische Details
Leider verrät er keine (technischen) Details darüber wie, wo und womit abgehört wird.

2. Kein Originalton
Das Video gibt es erst seit heute, nach heftiger Kritik, im Originalton. Warum das so ist erfährt man z.B. hier.

3. Kaum neue Fakten
Wer das erste Video (Interview) mit Snowden gesehen hat und die Thematik seit dem aufmerksam verfolgt erfährt nichts Neues.

4. Die Sendezeit
Da sagen 140 Zeichen mehr als 1000 Worte: Das Interview kommt dann tatsächlich erst um 23:05 Uhr. Besser als die ARD hat noch niemand den #Snowden versteckt. (via)

Trotz allem bleibt das Thema damit in den Medien präsent und somit hoffentlich noch lange genug in den Köpfen der Menschen. Davon ab bin ich sehr froh darüber, dass das Video nicht in Kooperation mit RTL und Markus Lanz zu Stande gekommen ist.

Kurzfilm: The Centrifuge Brain Project

Der deutsche Kurzfilmtag war bereits am 21. Dezember. Keine weiteren Fragen.

Die Verbindung zu unserer Welt wird völlig abgeschnitten: Kommunikation, Verantwortung, Gewicht – all das wird bedeutungslos, wenn man herumgeschleudert wird.

Der Monarch

Natürlich kann man sich jetzt frisch geduscht im Bademantel auf der heimischen Couch die letzte Sendung von Wetten, dass..? mit Thomas Gottschalk anschauen – man kann es aber auch lassen bleiben. Laut eigener Aussage übernimmt übrigens Jan Böhmermann ab 2014 die heruntergewirtschaftete Fernsehshow.

Hier mein Alternativprogramm, von dem ich bis zum heutigen Tage nicht weiß, ob es eine Dokumentation oder eine Mockumentary ist. Vermutlich besser, wenn die Wahrheit irgendwo in einem der vielen Geldspielautomaten verborgen bleibt.

Von YouTube:
Die Dokumentation über den Monarchen, der in den 70iger Jahren die sogenannten Mint Automaten regelmäßig geleert hat, Stichwort: Gurke Fegen

Page 1 of 2

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén