Im Zuge der Paleo (ich hasse dieses Wort übrigens) Ernährung bin ich auf ein sehr interessantes Rezept gestoßen: Bulletproof Coffee. Klingt im ersten Moment eventuell wahnsinnig ekelhaft, denn es ist letztendlich nichts anders als starker Kaffee (oder Espresso) mit Butter bzw. Fett. Auch ich schaute beim Durchlesen der Zutaten angeekelt und irritiert zugleich. Das sollte mich dann letztendlich aber nicht davon abhalten diesen kugelsicheren Kaffee mal zu probieren.

Dazu muss man wissen, dass ich notorischer Gelegenheitskaffeetrinker bin. Mein Konsum reichte in den letzten Jahren in den seltensten Fällen im Schnitt über eine Tasse pro Woche hinaus. Das hat im Vergleich zu den Büro-Koffein-Zombies den Vorteil, dass die Wirkung der edlen Bohne sich richtig schön entfalten kann, da der Körper es nicht gewohnt ist. Das hat wiederum aber auch den Nachteil, dass bereits nach etwa 16°° Uhr kein Koffein mehr von mir konsumiert wird, da ich sonst ernsthafte Einschlafprobleme bekomme.

kaffee_kugelsicher_scd_01

Egal in welche Ecke man im Internet blickt, das Grundrezept ist in etwa über all das Gleiche und sieht für eine Tasse wie folgt aus:

Zutaten:
250ml Kaffee
20g Butter
20g Kokosöl

Die selbsternannten Virtuosen schwören selbstverständlich auf edle Kaffeebohnen, Butter sollte nur von grasgefütterten Kühen stammen und statt Kokosöl soll man MCT-Öl nehmen.
Meine Meinung dazu ist, dass der Kaffee vor allem dem eigenen Gusto entsprechen sollte, bei Butter ist es sicherlich nicht verkehrt qualitativ hochwertige zu kaufen, aber bei MCT-Öl ist bei mir endgültig Schluss. Dieses wird zum einen industriell hergestellt und kommt in dieser Form auch nicht in der Natur vor. Außer natürlich in Kokosöl. Dort sind die sogenannten mittelkettigen Triglyceride (Medium-chain-Triglyceride, kurz MCT) zwar in etwa nur zu 60% vorhanden, ich halte das allerdings für vollkommen ausreichend.

kaffee_kugelsicher_scd_02

Der Hintergrund warum man überhaupt Fett in den Kaffee tut ist der, dass man bei Paleo seine Energie zu etwa 65% auf Fett und nicht aus Kohlenhydraten bezieht. Der BPC ist also ein idealer Lieferant für gesunde Fette, liefert Energie & sättigt. Zudem gibt es beim Mixen eine schöne Krone, die aussieht wie Sojamilchschaum aus einem trendigen Berliner Hipster Café.
Das erklärt im Übrigen auch, warum normale Menschen mit einem Kohlenhydratstoffwechsel kaum eine Wirkung feststellen werden. Das Fett sorgt nämlich unter anderem dafür, dass das Koffein langsamer an den Körper abgegeben wird.

kaffee_kugelsicher_scd_03

Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Zusammenhänge sind glasklar.